Sprache
Login
26.11.2019

Was durch Spenden bei uns erst möglich wird

Wir haben große Tiere...
Wir haben aber auch noch mittlere...
Und ganz kleine Tiere.


Kinder und Jugendliche haben bei uns die Möglichkeit, den Tieren in natürlicher Umgebung zu begegnen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und sie gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen zu erleben.
Was viele unserer Gäste, ob Groß, ob Klein, manchmal vergessen, ist, wie groß der Personal- und Sachkostenaufwand über das Jahr ist, um dieses Angebot aufrechterhalten zu können.


Deswegen möchten wir z.B. die Inge und Karl-Gerhard Hille Stiftung nennen, die es uns ermöglicht, einige längst überfällige Reparaturen und Investitionen vornehmen zu lassen. Von Reithelmen für die Kinder, neuen Raufen für die Schafe bis hin zur Erneuerung unseres Pferdehängers.


Wir bekommen ein Basisbudget von der Hansestadt Lübeck für die Arbeit im Geschichtserlebnisraum, welches uns Sicherheit gibt. Ab dem Jahr 2020 bekommen wir auch tatsächlich nach 20 Jahren eine dritte Personalstelle vom Bereich Jugendarbeit finanziert. Ein langgehegter Traum.


Unser Platz hat aber inzwischen eine Größe und einen Umfang, dass wir über jede Spende glücklich sind, die es uns ermöglicht, unsere Arbeit so auszugestalten und umzusetzen, dass wir unsere Vision einer übergreifenden Kultur-, Sozial- und Bildungseinrichtung auch verwirklichen können.
Das sind Spenden, die es uns z.B. ermöglichen, einen Gesellen wie unseren Roland, für 6 Monate auf dem Platz zu beschäftigen. Oder es sind Spenden für die Durchführung unserer Sommergesellenbaustelle, die so unglaublich gewinnbringend für uns war. Die Gesellen haben zwar unentgeltlich gearbeitet , mussten aber trotzdem Frühstück, Mittag und Abendbrot bekommen.


Ohne Sie, unsere Stifter, Spender und Sponsoren, wäre unsere Arbeit in dieser Form nicht möglich.
Zu nennen wären da die Arthur-Franckesche Stiftung, Berlin, die Bäckerei Lorenzen GmbH aus Joldelund an der Westküste, die NEUE LÜBECKER Norddeutsche Baugenossenschaft eG., die Curavid Strahlentherapie, die Jens Verlaat GmbH, Pfaff International GmbH und der Lions Förderverein Travemünde e.V. Weiterhin der Lionsclub Lübeck Hanse e.V., dem wir unsere Chronik zu verdanken haben. Und unsere Klosterförderer: Possehl-Stiftung, Ida und Richard Kaselowsky Stiftung, Gemeinnützige Sparkassenstiftung, Bluhme-Jebsen Stiftung und Bingo die Umweltlotterie, die es uns ermöglichen, noch bis Ende 2020, den ersten Bauabschnitt mit Refektorium/Dormitorium und Küche fertigzustellen.


Vielen Dank für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung!

 

Für den Geschichtserlebnisraum zu spenden ist ganz einfach. Hier erfahren Sie mehr.

 

Zurück

Abonniert unseren Newsletter!

Termine, Neues, Alltägliches & Außergewöhnliches...
Tiere, Menschen & historische Gebäude. Jeder Tag ist ein Erlebnis!

Jetzt anmelden und informiert bleiben

© 2019 Alle Rechte vorbehalten

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.